International Affairs IV – Biennale calling Solidarity – Art in Crisis?

16.07.-31.07.2021 – Projektraum Balken, Frankfurt a.M.

Vernissage: 16. Juli 2021 um 18 Uhr

Ausstellende Künstler:

3 Steps, Deniz Alt, Sascha Boldt, Grigori Dor, Katrin Kampmann, Daniel Kannenberg, Anastasia Khoroshilova, Niklas Klotz, Irene Maria Messing, Mascha Naumova, Betty Rieckmann, Römer + Römer, Joanna Rutkowska, Sandra Schlipkoeter, Martin Hakan Weigl, Albrecht Wild

Kuratiert von Deniz Alt und Alexandra Flieth 

International Affairs – Biennale calling Solidarity- Art in Crisis? II Unter dem Titel „International Affairs“- Art in Crisis? – Solidarity wird der Fragestellung nach der Bedeutung der Kunst in Krisenzeiten an seinem Ursprungsort, dem Projektraum Balken im Frankfurter Stadtteil Gallus, in einem größerem Umfang als bisher nachgegangen. Der Projektraum Balken – International Affairs, steht im Jahr 2021 ganz im Zeichen der Solidarität mit der Diversität der Kulturschaffenden. Es gilt einen positiven Impuls für die Kunst und den Kulturstandort der Stadt und darüber hinausreichend, zu geben. Aus dem altbekannten Stadtteil Gallus heraus wollen wir, in Kooperation mit dem Günes Theater & Itf, als Projektraum einen größeren Beitrag für die Wahrnehmung der Künste auf verschiedenen Ebenen leisten. Während das Günes Theater & Itf ein Open Air Festival auf dem Teves Gelände präsentiert, zeigen wir als Projektraum Balken I.A die erste Off Space Biennale der Stadt Frankfurt. Fast schon Traditionell achten wir auch hier auf die Symbiose zwischen Internatio-naler und Lokaler Kunst. Eine neue Form einer Biennale ist für die Kunst ist in diesen Zeiten ein sehr positi-ver Ausrufezeichen! Wir alle spüren das fast schon dystopisch zu nennende Verhältnis der Gesellschaft gegenüber seinen Kulturschaffenden und bekommen ihr gespaltenes Wesen immer wieder auf verschiedenen Ebenen zu spüren. Um dem entgegen zu wirken, versucht International Affairs positive Impulse, in Form einer Off Space Biennale, der Kunst zu setzen. International Affairs – Projektraum Balken entwickelt sich trotz der Krise weiter und setzt wieder im Westen der Metropole Frankfurts ein Ausrufezeichen! Die ausgewählten Künstler, mit unterschiedlichsten nationalen Wurzeln, Lebensmittelpunkten usw. loten das Thema Art in Crisis? II mit verschiedenen Techniken aus und präsentieren in 3 verschiedenen Räumen ihre Werke. I.Affairs calling Solidarity!!!